Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Metallpfosten fällt Privatfehde zum Opfer - Korrektur

    Hildesheim (ots) - Metallpfosten fällt Privatfehde zum Opfer

    Asel (NH). Wegen eines Privatweges in der Westernstr., dessen Benutzung zwischen einem 43 und 31-jährigen umstritten ist und bereits Grundlage zurückliegender Streitigkeiten ist, nahm der 43-jährige gestern Nachmittag kurzer Hand eine Flex und durchtrennte einen Metallpfosten auf dem ein Schild die private Zuwegung kennzeichnete. Es ist zu vermuten, dass die Nachbarschaftstreitigkeiten durch dies Handlung nicht unbedingt befriedet wurden. Der Schaden am Pfosten beträgt etwa 100 EUR.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt
Nuran Heim
Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: