Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Herd setzt Küchenzeile in Brand

    Hildesheim (ots) - Schliekum (NH). Durch Brandgeruch aufmerksam geworden, lief gestern Vormittag die 43-Jährige Hauseigentümerin in den Hauswitschaftsraum und sah wie der Herd in Flammen stand. Erste Löschversuche der 43-Jährigen führten nicht zum Erfolg, so dass die Feuerwehr eingreifen musste. Durch den schnellen Einsatz der Wehren aus Schliekum und Sarstedt mit insgesamt 18 Kameraden konnte ein Übergreifen des Brandes auf andere Wohnbereiche verhindert werden. Die Ursache steht noch nicht genau fest. Erste Ermittlungen der Spezialisten aus Hildesheim deuten auf eine Verursachung durch die im Haus wohnenden Kinder, 19 Monate u. 5 Jahre alt, hin. Sie sollen am Herd herumgespielt haben. Die 43-Jährige Eigentümerin erlitt durch die Löschversuche eine leichte Rauchgasvergiftung. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt
Nuran Heim
Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: