Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Ausweichmanöver endet in Schutzplanke

    Hildesheim (ots) - - Alfeld - Ein 19-jähriger Einwohner aus Everode fährt am Samstag, 10.06.06, um 19.15 Uhr, mit  seinem Pkw auf der L 488 von Lamspringe in Richtung Westerberg. Nach Angaben des Everoders kommt ihm dabei am Ausgang einer Rechtskurve auf seiner Fahrspur ein gelb-schwarzes Motorrad entgegen. Beim Ausweichmanöver gerät der Pkw nach links gegen die Schutzplanke, prallt zurück und bleibt auf der Fahrbahn stehen. Der Fahrzeugführer zieht sich dabei leichte Verletzungen zu. Der Kradfahrer setzt seine Fahrt unbeirrt fort und entfernt sich somit unerlaubt von der Unfallstelle. Der entstandene Sachschaden wird mit 4.000 Euro eingestuft. Sachdienliche Hinweise zu diesem Unfall nimmt das Polizeikommissariat Alfeld unter 05181/91160 entgegen.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Alfeld
Ralf Büsselmann
Telefon: 05181/9116-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: