Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: 12- jähriger Junge bei Schießunfall auf Schießstand in Nettlingen schwer verletzt

Hildesheim (ots) - Nettlingen : Am 19.05.06, gegen 18.15 Uhr, ist es auf dem Schießstand des KkS Nettlingen zu einem Schießunfall gekommen, bei dem ein 12- jähriger Junge aus Bettrum schwer verletzt wurde. Der 12- Jährige und ein gleichaltriger Junge aus Nettlingen, beide nicht Mitglieder des Vereines, hatten an einem Probetraining des Schützenvereines teilgenommen, um danach über eine Mitgliedschaft zu entscheiden. Beim Hantieren mit dem Luftgewehr löste sich versehentlich ein Schuß aus der Waffe des Nettlinger Jungen und traf den neben ihm stehenden 12- Jährigen in die Stirn. Der Verletzte wurde mit einem Krankenwagen zunächst ins Klinikum Hildesheim und später in die Medizinische Hochschule Hannover verbracht, wo das Projektil aus der Stirnhöhle entfernt wurde. Lebensgefahr besteht nicht. Nach dem derzeitigen Stand der Ermittlungen wurden die Bestimmungen der Schießordnung des Deutschen Schützenbundes eingehalten. Der Schießstand war erst vor kurzem ordnungsgemäß abgenommen worden und die Aufsicht auf dem Schießstand war im Besitz der erforderlichen Lehrbescheinigungen. Die Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen. ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Polizeikommissariat Bad Salzdetfurth Uwe Herwig Telefon: 05063 / 901-0 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: