Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Verkehrskontrollen zur Bekämpfung der Hauptunfallursachsen Geschwindigkeit und Überholen

    Hildesheim (ots) - ALFELD - Im Rahmen einer landesweiten Kontrollaktion zur Bekämpfung der Hauptunfallursachen "Geschwindigkeit" und "Überholen" beteiligten sich am 06.04.2006 von 13.00 bis 20.00 Uhr auch 6 Beamte des Polizeikommissariats Alfeld an den Verkehrskontrollen. Schwerpunkt war die B 3 in beiden Richtungen und im gesamten Streckenverlauf durch Alfelder Gebiet. Dabei wurden 487 Fahrzeuge kontrolliert. 25 Fahrzeugführer waren zu schnell unterwegs, so daß insgesamt 19 Verwarnungen und 6 Bußgelder verhängt wurden. Der "schnellste" Fahrzeugführer war mit 80 statt erlaubter 50 km/h unterwegs. Ferner wurde bei 2 Lkw-Fahrern festgestellt, dass sie die zulässige Tageslenkzeit nicht eingehalten hatten. An die Überholverbote im Bereich hielten sich erfreulicherweise alle Verkehrsteilnehmer. Insgesamt scheint - trotz steigender Treibstoffkosten - die "Freude am schnellen Fahren" wieder zuzunehmen. Das belegen auch die Zahlen des PK Alfeld im Monat März. Dort mußten allein nach Geschwindigkeitsmessungen insgesamt 224 Verwarnungen, 86 Bußgelder und 20 Fahrverbote ausgesprochen werden. Einsamer "Spitzenreiter" in diesem Jahr war ein Hannoveraner, der trotz Vollbremsung in der Ortschaft Godenau statt erlaubter 50 km/h noch mit 119 km/h gemessen und angezeigt wurde.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Alfeld
Ralf Büsselmann
Telefon: 05181/9116-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: