Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Teppichbetrüger ergaunert 10000 Euro

    Hildesheim (ots) - Bereits am 12.12.2005 meldete sich telefonisch ein unbekannter Mann bei der 81-jährigen Geschädigten in 31028 Gronau und bezog sich während des Gesprächs auf einen Teppichkauf in der Türkei im Jahre 2003, den die Geschädigte tatsächlich getätigt hatte. Er habe ein Problem, das er mit ihr besprechen möchte. Vereinbarungsgemäß suchte er sie in der Wohnung auf und berichtete von einem Container im Hamburger Hafen mit Teppichen, den er auslösen müsse. Er schaffte es, die Gronauerin zu überreden, mit ihr in das 40KM entfernte Hannover zu fahren, um von ihrem Konto 10000 Euro abzuheben. Diese übergab sie ihm ohne Quittung. Er habe es nun sehr eilig, gab der Mann an und übergab ihr 100 Euro, damit sie mit der Taxe nach Hause fahren könne. Da wartet sie nun noch immer auf den Mann, der die bei ihr als Pfand hinterlegten Teppiche abholt und das Geld zurückbringt. Der Mann wird von ihr als Araber, um 35 Jahre, 1,70m groß, sehr gepflegt, mit dunkelblauem Anzug, weißem Hemd, Krawatte, beschrieben.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Elze
Uwe Bödder
Telefon: 05068/ 9303-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: