Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Spektakuläre Flucht nach Einbruch endet mit Festnahme

    Hildesheim (ots) - Hildesheim. (clk.) Am Donnerstag,  12.01.2006, 02.15 Uhr,  kam es in der Hildesheimer Fußgängerzone Almsstraße    zu einer Verfolgung mit anschließender Festnahme von 2 männlichen Personen im Alter von 21 und 23 Jahren. Beide stammen  aus Hildesheim. Die Polizei war kurz zuvor durch Anwohner informiert worden, die in der unmittelbaren Wohnumgebung verdächtige Geräusche gehört hatten . Die eingesetzten Polizeibeamten entdeckten am Einsatzort auch schnell die beiden Tatverdächtigen. Einer saß in einem Pkw und hielt von dort aus "Schmiere" .  Die zweite Person wurde auf dem Hinterhof des Gebäudeblockes festgestellt, von dem auch die verdächtigen Geräusche gehört worden waren. Außerdem bestätigte sich sofort der Verdacht auf einen Einbruch. Die Gitterstäbe eines rückwärtigen Fensters eines Drogeriemarktes waren durchgesägt, die Scheibe zerstört.

    Nachdem der zweite Täter die Polizeibeamten bemerkt hatte, flüchtete  der Kletterkünstler zunächst auf ein Zwischendach.  Mit Hilfe von Leitern konnte die Polizei dann nachsteigen. Der Täter, der nun eigentlich in der Falle saß, nutzte jetzt ein Fallrohr eines angrenzenden Gebäudes. Hieran kletterte er  bis in den 3. Stock hinauf. Dann verschwand er auf einem Balkon. Er brach  die Balkontür auf und riß  die Bewohner der Wohnung aus dem Schlaf . Diese waren über den nächtlichen Besuch so überrascht, dass sie dem "Eindringling" freiwillig die Wohnungstür öffneten. Der Tatverdächtige lief dann das Treppenhaus runter und traf auf der Straße auf die Polizei. Die hier stehenden verdutzten Beamten hatten mit dieser Art des Wiedersehens nicht gerechnet.  Deshalb konnte der Täter noch in Richtung Bahnhof fliehen. Dank eines sprintstarken Polizisten war  die Flucht  aber letztendlich bald zu Ende. Die Täter wurden vorläufig festgenommen. DerJüngere der beiden war der Polizei noch unbekannt. Der 23-jährige ist wegen einiger Diebstähle auffällig geworden. Die Ermittlungen dauern noch an.


ots Originaltext: Polizei Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizei Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle

Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939204
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/



Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: