Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Überfall auf Rollstuhlfahrer

    Hildesheim (ots) - Hildesheim (kar). Am Samstag, 19.11.2005, um 18.48h, wurde ein 45-jähriger hildesheimer Rollstuhlfahrer Opfer eines versuchten Handtaschenraubes. Am besagten Tag war er mit seiner 44-jährigen Freundin, die seinen Rollstuhl schob, auf der Kaiserstraße in Richtung Fußgängerzone unterwegs. Er hatte ihre Handtasche auf einem Tablett vor seinem Bauch liegen. Kurz hinter der Kreuzung zur Kardinal-Bertram-Straße fuhr von hinten ein Radfahrer heran und versuchte, die Handtasche zu entreißen. Das misslang aber, weil das Opfer seinen versteiften Arm auf der Handtasche liegen hatte. Der Täter fuhr ohne anzuhalten weiter. In seiner Begleitung befand sich ein zweiter Fahrradfahrer. Ein Schaden ist letztlich nicht entstanden, verletzt wurde niemand. Die Geschädigten waren derart überrascht, dass sie nicht einmal um Hilfe gerufen haben. Nun hofft die Polizei, dass jemand die Tat beobachtet hat und Hinweise geben kann. Zeugen können sich bei der Polizei, Telefon 05121/939115, melden.


ots Originaltext: Polizei Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizei Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle

Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939204
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: