Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: "Taifun" auf Abwegen

Hildesheim (ots) - Hildesheim (mue). Am Abend des 25.10.2005 war sicherlich nicht das ideale Wetter für einen Spaziergang. Die 6-jährige Pferdestute "Taifun", ein Arabisches Vollblut, hielt dieses aber nicht davon ab, von ihrer Weide im Walgebiet Steinberg im Bereich des Ulmenweges in Hildesheim abzuhauen. Gegen 21.00 Uhr muß Taifun den Weidezaun ihrer Weide überwunden haben. Da der Zaun zum Überspringen zu hoch ist und das Zauntor in Ordnung , dürfte sich das Pferd nach Ansicht der Besitzerin in geschickter Weise unterhalb der letzten Verdrahtung hindurchgerollt oder gezwängt haben. Das Pferd muß, so die Pferdebesitzerin weiter , realisiert haben, dass im Gegensatz zum restlichen Zaundraht der untere nicht an den Schwachstromkreislauf angeschlossen ist. Im Bereich der nahegelegen Gartenkolonie schloß sich Taifun nach einer kleinen Orientierungsphase vorbeikommenden Passanten an. Diese konnte es schlussendlich einfangen und mit Hilfe der herbeigerufenen Polizei zurück auf die Weide bringen. Anscheinend hat "Taifun" der Ausflug so gut gefallen, dass sie sich am heutigen Morgen erneut zu zwei Spaziergäng aufmachte. Der elektrische Weidezaun war wiederrum das kleinste Hindernis. Spaziergänger konnten "Taifun" nach kurzer Zeit abermals einfangen und mit Hilfe der Besitzerin auf die Weide zurückbringen. Bis zum nächsten Mal ?? ots Originaltext: Polizei Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizei Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Pressestelle Telefon: 05121/939104 Fax: 05121/939204 E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: