Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Polizei sucht Zeugin zu gefährlicher Körperverletzung

    Hildesheim (ots) - Polizei sucht Zeugin zu gefährlicher Körperverletzung

    Hildesheim (mü). Am 05.05.05 (Himmelfahrtstag), gegen 19.45 Uhr, ereignete sich im Bereich der Kreuzung Dammstraße/Schützenwiese eine gefährliche Körperverletzung zum Nachteil eines 25-Jährigen Passanten. Dieser benutzte die rechte Fußgängerfurt in Richtung Bergsteinweg. Dort kamen ihm zwei männliche Personen entgegen. Eine der Personen schubste den Geschädigten, dieser fiel daraufhin zu Boden. Im weiteren Verlauf wurde der Geschädigte offenbar mit einem Messer verletzt. Der Vorfall wurde durch eine Frau beobachtet, die sich zur Tatzeit hinter bzw. neben dem dortigen Kiosk in der Bushaltestelle aufgehalten hatte. Diese etwa 45 Jahre alte Frau gab sich dem Geschädigten gegenüber als Zeugin zu erkennen. Sie hatte die blutende Verletzung im Rückenbereich des Geschädigten festgestellt und diesen darauf hingewiesen. Sie rief dem Geschädigten anschließend ein Taxi, weiterhin schrieb sie dem Geschädigten ihren Namen und die Anschrift auf einen Zettel. Der Zettel ist leider während der Taxifahrt verloren gegangen. Die Zeugin wird gebeten, sich dringend unter der Rufnummer 05121/939- 115 mit der Polizei in Verbindung zu setzen.

ots-Originaltext: Polizei Hildesheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Pressestelle
Walter Wallott
Kriminalhauptkommissar
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Tel.: 05121/939104
FAX 05121/939204
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de



Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: