Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Versuchter Einbruch in ein Einfamilienhaus

Hildesheim (ots) - (clk.) Gestern mußte die Hildesheimer Polizei erneut einen Einbruch aufnehmen. Betroffen war dieses Mal ein Einfamilienhaus in der Kaiser-Wilhelm-Straße. Es blieb jedoch bei einer Versuchshandlung. Die Hauseigentümerin befindet sich derzeit im Urlaub. Festgestellt wurde die Tat gestern Abend, 13.07. gegen 22:45 Uhr durch einen Familienangehörigen, der sich momentan um das Haus kümmert. Letztmalig sei der Tatentdecker am Mittwoch, 12.7. gegen 22:00 Uhr im Haus gewesen. Der oder die Täter versuchten durch eine rückwärtige Terrassentür ins Haus zu gelangen. Wegen zusätzlicher Sicherungsmaßnahmen der Türen und Fenster schafften es die Einbrecher allerdings nicht, die Tür aufzuhebeln. Die Polizei geht davon aus, dass das Überwinden zusätzlicher Sicherungsmaßnahmen einen zeitlichen Mehraufwand dargestellt hätten, der das Entdeckungsrisiko nicht unerheblich gesteigert hätte. Von daher ließen sie vermutlich von ihrem Vorhaben ab. Der Sachschaden an der Tür wird auf 500,-- Euro geschätzt. Hinweise nimmt die Polizei Hildesheim unter Telefon 05121-939115 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: