Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Zeugensuche nach Körperverletzung

Hildesheim (ots) - (clk.) Eine 37-Jährige Hildesheimerin ist am Dienstag, 09. Mai 2017, gegen 09:00 Uhr, Opfer einer Körperverletzung geworden. Die Frau hat angezeigt, dass sie am besagten Morgen von der Fahrenheitstraße aus komnmend auf die Zeppelinstraße zuging. Im Bereich der dortigen Tunnelunterführung der Bundesstraße 1 habe sie eine fremde Frau wahrgenommen, die dort in einer fremden, der Geschädigten nicht zu verstehenden Sprache, herumgebrüllt habe.

Die fremde Frau sei dann auf die Geschädigte zugekommen und habe ihr zwei Mal mit der Hand völlig grundlos ins Gesicht geschlagen. Anschließend hätte die Unbekannte das Opfer im Gesicht und im Bereich des Dekolletee heftig gekratzt.

Nach der Attacke habe sich die Frau dann entfernt. Folgende Personenbeschreibung liegt der Polizei vor :

Schwarzes Kopftuch Schwarze Hose Olivgrünen Parker vielleicht Mitte 20 und 1,60-1,65 groß. geschminkt und trug an der rechten Hand Ringe.

Möglicherweise gibt es Zeugen, die die Frau im Tatzeitraum im Bereich des Tunnels zwischen Fahrenheitstraße und Zeppelinstraße gesehen oder auch das Tatgeschehen beobachtet haben. Diese werden gebeten, sich mit der Polizei Hildesheim unter Telefon 05121-939115 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: