Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Bewohnerin überrascht Einbrecher im Einfamilienhaus auf frischer Tat - der Unbekannte türmt daraufhin ohne Beute

Hildesheim (ots) - Sarstedt-Giften (agu.) Am Mittwoch, dem 03.12.2014 in den frühen Abendstunden, wurde durch eine 52-jährige Frau, die ihr Domizil kurz zuvor verlassen hatte und gegen 18.40 Uhr zurückgekehrt war, ein Einbrecher in ihrem Haus angetroffen.

Nachdem die Eigentümerin die Tür ihres Einfamilienhauses in der Giftener Straße -Vierpaß- aufgeschlossen hatte, nahm sie einen Lichtstrahl im Wohnzimmer wahr. Fast gleichzeitig erkannte sie eine fremde Person, die sich gerade in der Küche des Hauses zu schaffen machte und dabei eine eingeschaltete Taschenlampe in der Hand hielt. Fast im selben Moment nachdem sich der Einbrecher ertappt gefühlt hatte, leuchtete er in Richtung der 52-Jährigen und ergriff spontan die Flucht. Er lief dabei knapp an der Frau vorbei und schleunigst in Richtung der offenstehenden Haustür, rief der verdutzten Bewohnerin dabei etwas zu und flüchtete aus dem Haus; danach überquerte der Unbekannte ein Nachbargrundstück und türmte von dort aus außer Sichtweite.

Der Einbrecher war Minuten zuvor, unter Ausnutzung der Dunkelheit sowie der kurzfristigen Abwesenheit der Hausbewohner, auf das Grundstück gelangt und hatte eine Terrassentür aufgehebelt. Von dort aus startete er seine Beutesuche und zog durch etliche Zimmer des Hauses. Bis zu dem Zeitpunkt, zu dem der Täter durch die Eigentümerin jäh überrascht worden und deshalb auch nur mit leeren Händen entkommen war.

Der flüchtige Einbrecher kann wie folgt beschrieben werden:

(Männlich), circa 30 Jahre alt, circa 185cm groß, kräftige Statur, auffallend rundes Gesicht, glatt rasiert;

Bekleidung: Strickmütze in schwarz, dunkle Jacke, Bluejeans.

Mögliche Zeugen der Tat oder Anwohner, die im relevanten Zeitraum verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, die Sarstedter Polizei unter Telefon (05066) 9850 anzurufen.

Die Polizei rät in solchen und ähnlichen Situationen, keinesfalls die Konfrontation mit einem Täter zu suchen und sich außerdem immer defensiv zu verhalten. Je nach Möglichkeit sollte sofort die Polizei über den Notruf 110 benachrichtigt und Nachbarn mit einbezogen werden.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Ansgar Günther, Polizeioberkommissar
Telefon: 05121/939123
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: