Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Hildesheim (ots) - VN: 201401448251

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Sarstedt (end) - Eine bislang unbekannte Fahrzeugführerin fährt am Dienstag, 11.11.2014, gegen 13:35 h, in Sarstedt an der Kreuzung Helperder Straße / Breslauer Straße auf einen vor ihr an einer roten Ampel verkehrsbedingt wartenden Pkw einer 20jährigen Sarstedterin auf. Bei Grünlicht setzt die Geschädigte ihre Fahrt langsam nach links in Richtung Sarstedt fort. Um den Verursacher zum Anhalten zu veranlassen, fährt sie langsam und blinkt längere Zeit, dann hält sie in der Breslauer Straße auf dem rechten Seitenstreifen an. Zuvor kommt es zwischen beiden Fahrzeugführern zum Blickkontakt. Obwohl die Verursacherin den Unfall hätte bemerken müssen, setzt sie ihre Fahrt fort, ohne die erforderlichen Feststelllungen zum Fahrzeug und zu ihrer Person zu ermöglichen. An dem geschädigten Fahrzeug entsteht ein Schaden von ca. 300 Euro. Ein entsprechendes Ermittlungsverfahren wegen unerlaubten Entfernens vom Unfallort wird eingeleitet. Zeugen werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Sarstedt unter der Telefonnummer: 05066/985-0 in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt

Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: