Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Fußgängerin wird von einem PKW erfasst

Hildesheim (ots) - HILDESHEIM (due)

Am Freitag, 14.02.2014, gegen 17.50 Uhr, kam es in Hildesheim zu einem folgenschweren Verkehrsunfall auf der Schützenallee.

Eine 49-jährige aus Hildesheim überquerte die 4-spurige Fahrbahn der Schützenallee aus Richtung Römerring kommend in Richtung Liebesgrund.

Sie wurde dabei von dem PKW einer 51-jährigen Hildesheimerin erfasst und zu Boden geschleudert. Die Frau erlitt dabei Prellungen am ganzen Körper und wurde in ein Hildesheimer Krankenhaus gebracht.

Nach ersten Feststellungen hat die 49-jährige offenbar versucht, die Fahrbahn zu überqueren, obwohl die Lichtzeichenanlage für sie Rotlicht zeigte. Vermutlich wollte sie einen in der Schützenallee an der Haltestelle Römerring haltenden Stadtbus erreichen. Die PKW-Fahrerin befuhr die Schützenallee stadteinwärts und benutzte die linke Fahrspur für den Geradeausverkehr.

Für die Verkehrsunfallaufnahme wurde die Schützenallee stadteinwärts für ca. 30 Minuten gesperrt. Der Verkehr wurde von der Polizei abgeleitet.

Zeugen, die den Unfall beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 05121-939115 mit der Polizei in Hildesheim in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim


Telefon: 05121 - 939112
Fax: 05121 - 939150
E-Mail: esd@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: