Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Polizei geht bei Brandermittlunge( siehe hiesige Pressemeldung vom 6.1.2014, 10:41 Uhr )n von technischem Defekt aus

Hildesheim (ots) - (clk.) Die Brandermittler des Hildesheimer Zentralen Kriminaldienstes gehen bei ihren Nachforschungen zur Brandsache vom 6.1.2014, gegen 00:55 Uhr, in Hildesheim, Schützenallee, bei der unter anderem drei Fahrzeuge einer Baufirma völlig ausgebrannt sind, von einer technischen Ursache aus. Das Brandbild ließ eindeutige Aussagen darüber zu, dass der Hauptbrandort im Bereich der Fahrzeugfront eines dort am Samstagnachmittag abgestellten Kastenwagens liegt. Von hier aus haben sich die Flammen dann auf die beiden daneben geparkten Fahrzeuge mitgeteilt, so dass bei diesen Autos und der durch das Feuer geschädigten weiteren Umgebung von einem Sekundarschaden auszugehen ist. Durch die Ermittlungen und der durchgeführten brandtechnischen Spurensuche haben sich keinerlei Hinweise auf fahrlässiges oder vorsätzliches Handeln durch Dritte ergeben. Das Ermittlungsergebnis wird noch heute der Staatsanwaltschaft Hildesheim mitgeteilt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: