Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Drei Kraftfahrzeuge durch Brandgeschehen zerstört

Hildesheim (ots) - Hildesheim. (clk.) In den frühen Morgenstunden des heutigen Tages, Montag, 6.1.2014, 00:55 Uhr, wurde durch die Leitstelle der Berufsfeuerwehr Hildesheim der Polizei der Brand von drei Fahrzeugen, die auf dem Firmengelände eines dort ansässigen Baugeschäftes in der Schützenallee geparkt waren, gemeldet. Vor Ort wurden drei Fahrzeuge (2 VW T5, 1 Peugeot Boxer), die unter einer Überdachung geparkt waren, in Vollbrand festgestellt. Neben den Fahrzeugen, die in der Folge vollständig ausgebrannt sind, wurde auch die Überdachung und dort gelagertes Material erheblich beschädigt. Der Gesamtschaden beträgt nach ersten Schätzungen ca. 100000 Euro. Die Brandursache ist zur Zeit noch ungeklärt. Im Einsatz befanden sich 29 Feuerwehrleute der Freiwilligen Feuerwehr Himmelsthür und der Berufsfeuerwehr Hildesheim unter Leitung des Brandoberinspektors Wolpers. Der Brandort wurde zunächst beschlagnahmt. Brandermittler des 1. Fachkommissariates des Zentralen Kriminaldienstes haben die Arbeit aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: