Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Nach Einbruch in Shisha-Geschäft - Täter auf der Flucht durch Polizei gefaßt, zwei weitere Einbruchsvorhaben waren kurz zuvor gescheitert - Flucht mit gestohlenem Fahrrad.

Hildesheim (ots) - Zeugen hatten am heutigen Morgen, 05.11.2013, 08.15 Uhr, einen Einbruchdiebstahl in einem "Shisha"-Geschäft, einem Verkaufsladen für orientalische Wasserpfeifen, in der Wallstraße bemerkt. Kurz nachdem die Polizei durch die Zeugen informiert worden war, flüchtete der 46-jährige Täter auf einem Fahrrad in Richtung Bahnhofsallee. Als auffälliges Detail wurde ein schwarzer Poncho beschrieben, der vom Täter getragen worden sein sollte. Ein Polizist, der in der Innenstadt alleine auf Streifenfahrt war, fuhr im Rahmen der Fahndung auf Verdacht eine wahrscheinliche Fluchtroute in Richtung Zingel an - und lag damit vollkommen richtig. An der Ecke Zingel / Herderstraße konnte er den flüchtigen Täter stoppen. Auf Nachfrage äußerte der 46-Jährige zunächst, in der mitgeführten Umhängetasche "Bier" zu transportieren, das er soeben an einem Kiosk gekauft hätte. Inhalt der Tasche war jedoch ein fabrikneuer "Bong" mit Preisschild, eine gläserne Wasserpfeife, mit der Tabakmischungen, aber auch rauchbare Drogen konsumiert werden können. Das Diebesgut passte zum Geschäft, in das zuvor eingebrochen worden war. Der 46-Jährige versuchte nun, sich unauffällig eines Einbruchwerkzeugs zu entledigen und ließ, verdeckt durch seinen langen Poncho, einen Stechmeißel zu Boden fallen. Es stellte sich heraus, dass dieses Werkzeug exakt zu den vorgefundenen Aufbruchspuren passte, die eine Polizeibesatzung am Tatort parallel dokumentiert hatten. Der Täter führte daneben noch ein kleines Arsenal anderer Aufbruchswerkzeuge mit. Dabei handelte sich um ein Brecheisen (sog. "Kuhfuß" oder auch "Geißfuß") sowie Schraubendreher unterschiedlicher Größen. Zwischenzeitlich war die Polizei zu zwei weiteren versuchten Geschäftseinbrüchen gerufen worden. Kein Zufall, dass es sich zum einen um ein Tabakfachgeschäft in der Almsstaße, zum anderen ebenfalls um ein Wasserpfeifen-Fachgeschäft in der Wallstraße handelte, die sich derselbe Täter, polizeilichen Ermittlungen zufolge, kurz zuvor vorgenommen hatte - mit diesen Vorhaben jedoch gescheitert war. Das Fahrrad, das der Täter bei der Flucht benutzte, war in diesem Jahr in Hannover gestohlen worden. Polizeiliche Überprüfungen des Hildesheimers ergaben außerdem, dass er Ende des letzten Monats bereits durch mehrere Ladendiebstähle polizeilich in Erscheinung getreten ist. Diebesgut war vornehmlich höherwertige Bekleidung sowie Equipment aus dem "Outdoor"-Bereich. Der Geschäftseinbrecher ist wegen dringenden Tatverdachts und des Vorliegens eines Haftgrundes von der Polizei festgenommen worden und wird morgen dem Haftrichter vorgeführt. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Ansgar Günther, Polizeioberkommissar
Telefon: 05121/939123
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: