Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Polizei kann Umstände des Zustandekommens der schweren Verletzungen eines 20-jährigen Bockenemers klären.

Hildesheim (ots) - Bockenem (clk) Im Zuge intensiver Überprüfungen der 10-köpfigen Ermittlungsgruppe der Polizeiinspektion Hildesheim wurden alle möglichen Umstände, die zu den Verletzungen des 20-jährigen Bockenemers am vergangenen Samstagmorgen geführt haben könnten, in Erwägung gezogen. Außer einer Gewalttat oder eines Verkehrsunfalls kam auch ein fahrlässiges oder vorsätzliches Selbstverschulden in Betracht. Aufgrund dessen wurde am heutigen Tag mit Hilfe eines Drehleiterwagens der Feuerwehr Bad Salzdetfurth das Dach des Netto-Marktes in Bockenem in Augenschein genommen. Hierbei konnte auf dem Leuchtreklameschild des Netto Marktes in ca. 7 Meter Höhe ein Schuhabdruck festgestellt werden. Dieser Abdruck passt eindeutig zu den Schuhen, die der 20-jährige Bockenemer in der Nacht getragen hatte. Zudem konnte vor Ort auch geklärt werden, wie der 20-Jährige auf das Dach des Netto-Marktes gelangt ist. Von Seiten der Polizei wird davon ausgegangen, dass der 20-jährige Bockenemer in den frühen Morgenstunden stark alkoholisiert auf das Dach des Netto Marktes geklettert ist. Vom Dach aus gelangte er auf das beleuchtete Reklameschild und ist von dort in die Tiefe gestürzt. Ein Fremdverschulden wird ausgeschlossen. Der Gesundheitszustand des Heranwachsenden ist weiterhin kritisch. Nach wie vor ist der 20-Jährige nicht ansprechbar. Die polizeilichen Ermittlungen sind abgeschlossen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: