Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: 20-Jähriger schwerverletzter Bockenemer weiterhin nicht ansprechbar

Hildesheim (ots) - Hiesige Pressemeldung von gestern, So., 13.10.2013, 16:37 Uhr -

(clk.) Der am Sonnabendmorgen gegen 05:45 Uhr auf dem Parkplatz des Netto-Marktes in Bockenem schwerverletzt aufgefundene 20-jährige junge Mann ist weiterhin nicht ansprechbar. Zur Aufklärung der offenkundig vorliegenden Straftat hat die Hildesheimer Polizeiinspektion eine Ermittlungsgruppe eingerichtet, die aus Ermittlern des 1. Fachkommissariates des Zentralen Kriminaldienstes Hildesheim sowie aus Beamten vom Polizeikommissariat Bad Salzdetfurth und der Station Bockenem besteht. Die Ermittlungsgruppe hat insbesondere festzustellen, was mit dem 20-jährigen am frühen Samstagmorgen (12.10.) zwischen 04:00 Uhr und 05:40 Uhr geschehen und wo er gegebenenfalls noch gewesen ist bzw. gesehen wurde. Bevor sich seine Spur verliert steht jedoch sicher fest, dass er gegen 04:00 Uhr eine Bockenemer Gaststätte verlassen hat, in der er sich zuvor mit Bekannten aufhielt. Das Opfer ist 180 cm groß und war mit einer petrolfarbenen, großkarierten Sweatjacke mit grauen Ärmeln bekleidet. Darüber trug er eine graue, ärmellose Jeansweste mit Stoffkapuze, eine dunkelblaue Jeanshose sowie marineblaue Stoffturnschuhe.

Zeugenaufruf.

Bei der Polizei hat sich zwischenzeitlich ein Zeuge gemeldet, der in Nachbarschaft zum Netto-Markt wohnt. Der Zeuge hat ausgesagt, um 05:30 Uhr ein Pärchen wahrgenommen zu haben, das sich im Zufahrtsbereich des Netto-Parkplatzes aufhielt und sich dort angeregt unterhalten haben soll.

Ferner sucht die Polizei den Fahrer eines dunklen PKW Kombi mit Zulassungskennzeichen PE - ( für Peine ). Dieser Zeuge hat den Schwerverletzten gefunden und das in der Bäckerei gemeldet. Erst daraufhin sind von der Bäckereiverkäuferin die Rettungsdienste alarmiert worden. Leider ist der Mann nicht vor Ort geblieben.

Bei der Aufklärung der Straftat ist die Polizei auf die Mithilfe der Bevölkerung angewiesen. Insbesondere ist es wichtig, das sich der Kombi-Fahrer mit PE Kennzeichen sowie das Pärchen melden. Aber auch Hinweise, wo sich der 20-jährige zwischen 04:00 Uhr und 05:40 Uhr noch aufgehalten haben könnte, sind für die Polizei von Wichtigkeit. Hinweise werden unter Telefon 05121-939115 oder jeder anderen Polizeidienststelle entgegen genommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: