Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Fahrer flüchtet vom Unfallort

Hildesheim (ots) - GROß ESCHERDE (BD). Am 07.09.2013, gegen 04:00 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall, bei dem ein Pkw zweimal in die Schutzplanke fuhr. Der Unfallverursacher flüchtete unerlaubt vom Unfallort. Ein 18-jähriger Hildesheimer fuhr mit seinem Pkw auf der Landesstraße 460 von Rössing in Richtung Hildesheim. Auf der Strecke kam dem Hildesheimer ein bisher unbekannter Pkw entgegen, der nahezu in Fahrbahnmitte fuhr. Um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden lenkte der Hildesheimer seinen Pkw nach rechts, kam dadurch ins Schleudern und stieß zunächst gegen die rechte Schutzplanke und anschließend noch gegen die linke Schutzplanke. Der Pkw kam schließlich quer zur Fahrtrichtung total beschädigt zum Stehen. Er musste abgeschleppt werden. Der Hildesheimer und sein 21-jähriger Mitfahrer aus Hildesheim blieben unverletzt. Am Fahrzeug und den Schutzplanken entstand ein Schaden von ca. 10.000 Euro. Der Fahrer des unbekannten Fahrzeugs entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Eine Berührung beider Fahrzeuge hatte nicht stattgefunden. Die Polizei Sarstedt sucht nun Zeugen, die den Unfall beobachtet hatten und Hinweise zu den flüchtigen Autofahrer geben können. Die Hinweise werden erbeten unter der Telefonnummer 05066/9850.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt

Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: