Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Motorrollerfahrer verletzt

Hildesheim (ots) - SARSTEDT (BD). Am 13.06.13 ereignete sich um 13:25 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem ein Motorrollerfahrer im Gesicht verletzt wurde. Ein 55-jähriger Nordstemmer befuhr mit seinem Pkw Seat die Breslauer Straße in Richtung Hildesheimer Straße. Kurz vor Erreichen der Königsberger Straße konnte er einen Motorrollerfahrer an der Einmündung halten sehen. Als er sich unmittelbar vor der Einmündung befand, fuhr der 64-jährige Sarstedter plötzlich mit seinem Roller los um nach links in die Breslauer Straße abzubiegen. Trotz Vollbremsung stieß der Pkw gegen den Roller. Der Sarstedter stürzte auf die Fahrbahn und zog sich trotz des getragenen Schutzhelms Gesichtsverletzung zu. Die Ersthelfer versorgten den Verletzten bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Der Sarstedter wurde zunächst vor Ort von dem Notarzt untersucht und anschließend mit dem Rettungswagen in ein Hildesheimer Krankenhaus zur weiteren Untersuchung gefahren. An beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden in Höhe von ca. 3000 Euro.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt

Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: