Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Versuchter Einbruch in Einfamilienhaus

Hildesheim (ots) - Schellerten OT Wöhle (clk.) Am vergangenem Samstag, 25.5., 02:55 Uhr, hat ein unbekannter Täter versucht, in ein Einfamilienhaus in Schellerten OT Wöhle, Am Silberbeek, einzubrechen. Zur Tatzeit war der 63-Jährige Geschädigte im Hause unterwegs, als plötzlich die Außenbeleuchtung ansprang. Der Geschädigte nahm durch die Fenster der Hauseingangstür schemenhaft eine männliche Person wahr, die sich in Richtung Rückseite des Hauses bewegte. Anstatt die Polizei zu rufen, informierte der Mann zunächst zwei Nachbarn per Telefon. Hierbei hörte er das Zerbrechen eines Gefässes und weitere Aufbruchgeräusche. Wenig später will der Hausbesitzer zusammen mit einem der Nachbarn das Grundstück nach dem Verdächtigen abgesucht haben. Allerdings ohne Erfolg. Die erst 30 Minuten nach dem Vorfall informierte Polizei konnte nur noch feststellen, dass ein Kellerfenster aufgebrochen worden war. Vermutlich hat der Einbrecher die Aktivitäten des Hausbesitzers bemerkt und ist unerkannt geflüchtet. Die Polizei weist erneut ausdrücklich darauf hin, sie bei verdächtigen Wahrnehmungen unverzüglich über Notruf 110 zu informieren. Hinweise nimmt die Polizei Hildesheim unter Telefon 05121-939115 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: