Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Eime - Motorradfahrer nach Unfall schwer verletzt

POL-HI: Eime - Motorradfahrer nach Unfall schwer verletzt
verunfallte Kawasaki

Hildesheim (ots) - Eime - Am Mittwoch, 08.05.2013, gegen 10.05 Uhr, kam es in Eime auf der B 240 in Richtung Gronau zu einem folgenschweren Verkehrsunfall, bei dem ein 45-jähriger Kradfahrer aus dem Raum Ostfriesland schwer verletzt wurde. Nach übereinstimmenden Zeugenaussagen fuhr der Mann mit seiner Kawasaki schon längere Zeit hinter mehreren vor ihm fahrenden PKW hinterher und hatte den Sichtkontakt zu zwei anderen Kradfahrern seiner Gruppe bereits verloren. Der Abbiegevorgang eines 25-jährigen Mannes aus Marienhagen mit dessen Peugeot nach links auf das Tankstellengelände dauerte dem 45-jährigen offenbar zu lange und er zog mit seinem Krad an der Kolonne vorbei. Dabei stieß er gegen den vorderen linken Radkasten des Peugeot und kam zu Fall. Durch den Sturz zog er sich schwere aber nicht lebensgefährliche Verletzungen zu und musste ins Krankenhaus Gronau verbracht werden. Die Schäden an beiden fahrzeugen betragen ca. 4.500 Euro. Spezialisten der Polizei Elze nahmen eine genaue Ausmessung der Unfallstelle vor. Zu größeren Verkehrsstörungen kam es nicht.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Elze

Telefon: 05068/ 9303-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/
Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: