Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Sattelzug kippt auf die Straße

Hildesheim (ots) - ALGERMISSEN (BD). Am 10.05.2012 ereignete sich um 10:48 Uhr ein Verkehrsunfall, bei dem ein Sattelzug auf die Straße kippte. Der 37-jährige Sarstedter fuhr mit seinem Sattelzug vom Borsumer Pass kommend auf der Kreisstraße 517 in Richtung Algermissen. Vermutlich aus Unachtsamkeit geriet der Sattelzug mit den rechten Rädern in den unbefestigten Seitenraum. Der Fahrer versuchte gegenzulenken und bremste gleichzeitig ab. Dadurch kippte der Sattelzug mit der linken Seite auf die Fahrbahn. Das gesamte geladene Mineralgemisch ergoss sich auf die Fahrbahn und drückte einen zu diesem Zeitpunkt entgegenkommenden Pkw Peugeot 307 eines 53-jährigen Lühnders nach rechts in den Seitenraum. Dort stieß der Pkw mit der rechten hinteren Seite gegen einen Straßenbaum. Der Fahrer des Sattelzuges wurde leicht verletzt und kam vorsorglich zwecks ärztlicher Untersuchungen in das Klinikum Hildesheim. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt. Die Straßenmeisterei Sarstedt sperrte die K 517 in beide Richtungen um die Bergungsmaßnahmen durchführen zu können. Sie beauftragte eine ortsansässige Firma mit der Bergung des Schüttgutes und der Reinigung der Fahrbahn. Vor Ort waren ein Notarzt, ein Rettungswagen sowie die freiwillige Feuerwehr Algermissen mit 8 Kameraden eingesetzt. Am Sattelzug entstand ein Schaden von ca. 70.000 Euro. Die Schadenshöhe am Pkw beläuft sich auf ca. 13.000 Euro. Die Bergungskosten sind in den genannten Schadenssummen noch nicht aufgeführt. Die Vollsperrung der Kreisstraße 517 wird voraussichtlich gegen 18:00 Uhr aufgehoben.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt

Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/
Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: