Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Junger Mann hat großes Glück

Hildesheim (ots) - GIESEN (BD). Am 18.02.2012 wurde die Polizei um 05:18 Uhr zu einem "Fenstersturz" in den Schleifmühlenweg gerufen. Angeblich sei eine Person aus dem Fenster gefallen und hätte sich dabei verletzt. Vor Ort hatte die eingetroffene RTW-Besatzung den 18-jährigen Mann aus Dingelbe bereits in Behandlung. Auf Nachfrage erklärte der junge Mann, dass er sich gemeinsam mit seiner 16-jährigen Freundin allein im Obergeschoss des Einfamilienhauses aufhielt. Als sie das Zimmer verlassen wollten, sei die Türklinke abgerissen. Ein Öffnen der Tür sei nicht mehr möglich gewesen. Daraufhin sei der Dingelber auf die Idee gekommen, aus dem Giebelfenster in den Garten zu springen. Hierbei beachtete er jedoch nicht, dass sich unter dem Giebelfenster in ca. 6 Meter Höhe auch noch die Kelleraußentreppe befand. Der Dingelber fiel zunächst auf die Begrenzungsmauer der Kelleraußentreppe und von dort auf die Treppenstufen. Hierbei zog er sich ersten Erkenntnissen zufolge vermutlich nur eine Gehirnerschütterung sowie mehrere Prellungen zu. Der junge Mann konnte dann noch vor dem Eintreffen der RTW-Besatzung seine Freundin aus dem Haus befreien. Er wurde zur weiteren Untersuchung in das St.-Bernward-Krankenhaus gefahren.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt

Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/
Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: