Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Die Polizeibeamten aus Sarstedt verstärkten den Kontrolldruck auf alkoholisierte und "bekiffte" Autofahrer. Sarstedt/Algermissen Nordstemmen/Giesen/Harsum(fm)

    Hildesheim (ots) - In einem Zeitraum von neun Tagen, nämlich vom 17.10.-25.10.2009,  haben Polizeibeamte  vor dem Hintergrund der Bekämpfung der Hauptverkehrsunfallursachen, insbesondere das    Fahren unter Alkohol- bzw. Drogenkonsum, bei über 500 Fahrzeugführer kontrolliert.

    In einer groß angelegten Aktion war fast  durchgängig ein zusätzlicher  Streifenwagen mit zwei Beamten beauftragt worden, Standkontrollen sowie mobile Kontrollen in Sarstedt, Algermissen, Harsum, Nordstemmen und Giesen durchzuführen. Insbesondere der "Berufsverkehr" in den Morgen- und Abendstunden wurde zielgerichtet an der B1 in Gr. Escherde sowie an der B 6 in Hasede kontrolliert.

    Die ganze Aktion wurde zeitweilig von besonders geschulte Beamten der Polizeiinspektion Hildesheim sowie von der Bereitschaftspolizei aus Hannover unterstützt.

    Das Gesamtergebnis stimmt einem nicht gerade froh. Es wurden in der gesamten Zeit insgesamt fünf Fahrzeugführer mit Drogen im Blut sowie weitere fünf Fahrzeugführer mit zu viel Alkohol im Blut festgestellt. In einem Fall steuerte ein Jugendlicher ohne Führerschein das Auto des ahnungslosen Vaters. In einem anderen Fall wurden 2 mit Haftbefehl gesuchte Personen von der Sarstedter Polizei kontrolliert und festgenommen.

    Nicht nur die Hauptunfallursachen wurden bekämpft,  nein auch die aus einem Unfall resultierenden Verletzungsfolgen wurden durch die Kontrolle der Gurtanschallpflicht versucht zu verringern. Auch hier zeigte sich, dass im o.g. Bereich jeder zehnte Autofahrer unangeschnallt fährt und somit im Falle eines Unfalls die schweren Folgen nämlich eine erhebliche Verletzung durch das Nichtangeschnalltsein selbst verursacht.

    Von 500 kontrollierten Autofahrern waren über 50 nicht angeschnallt. Über 50 weitere Verstöße gegen Vorschriften der StVO und STVZO ahndete die Sarstedter Polizei.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt

Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: