Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: 500 Kubikmeter Abfall brennen ab; keine Gefahr für die Bevölkerung

    Hildesheim (ots) - (clk.) Heute Nacht, Dienstag, 28.04.2009, 03:50 Uhr, wurde der Brand eines 500 Kubikmeter umfassenden Abfallhaufens auf dem Gelände eines Hildesheimer Abfallverwertungsbetriebes im Industriegebiet Nähe des Flughafens gemeldet. Der Abfallberg bestand aus 200 Tonnen Hausmüll wie Papierresten und Altstahl /-bleche. 50 Ferwehrleute der Hildesheimer Berufsfeuerwehr und freiwilliger Wehren unter Leitung von Brandamtsrat Winfried Elsebach bekämpften die offenen Flammen.  Nach gut zwei Stunden war das Feuer gelöscht, eine Brandwache wurde zurückgelassen. Während der Einsatzzeit herrschte starke Rauchentwicklung mit Sichtbehinderungen und Geruchsbelästigungen im Gewerbegebiet rund um den Flugplatz. Messungen der Feuerwehr ergaben keine Hinweise auf Freisetzung von Gefahrstoffen in der Umgebungsluft. Vorsorglich wurde die Bevölkerung über Rundfunk durch Warnmeldung gebeten, Türen und Fenster geschlossen zu halten. Brandermittler des 1. Fachkommissariates des Zentralen Kriminaldienstes haben die Ermittlungen aufgenommen. Dabei wird auch geprüft, ob überhaupt ein Schaden eingetreten ist.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: