Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Schwertransport gerät auf die Gegenfahrbahn- Vier Tote

    Hildesheim (ots) - Kopet-Zu einem folgenschweren Verkehrsunfall kam es gegen 23.54 Uhr auf der A7. Ein Schwertransport, der in Fahrtrichtung Kassel unterwegs war, kam aus bislang ungeklärter Ursache kurz hinter dem Autobahndreieck Salzgitter nach links von der Fahrbahn ab, durchbrach die Mittelschutzplanke und geriet auf die Gegenfahrbahn. Hier prallte er mit einem entgegen kommenden PKW zusammen, der in Fahrtrichtung Hannover unterwegs war. Alle drei Insassen des PKW wurden im Fahrzeug eingeklemmt und verstarben noch an der Unfallstelle. Auch der Fahrer des Schwertransportes wurde bei dem Zusammenstoß getötet.Die A7 ist in beiden Fahrtrichtungen bis auf weiteres voll gesperrt. Ein Sachverständiger ist auf dem Weg zum Unfallort um Ermittlungen zur Unfallursache aufzunehmen. Weitere Einzelheiten werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Leitstelle

Telefon: 05121 ? 939112
Fax: 05121 ? 939250
E-Mail: lfz@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: