Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Verletzte Person bei Küchenbrand

    Hildesheim (ots) - (clk.)  Gestern Abend, Mittwoch, 01.04.2009, 21:15 Uhr, wurde die Hildesheimer Berufsfeuerwehr über einen Küchenbrand in einem Mehrfamilienhaus in der Rohnstraße alarmiert. Brandoberinspektor Ralf Hellberg als Einsatzleiter und seine Mannschaft mußten einen in der Entstehung befindlichen Brand im Bereich des Kühlschrankes in der Küche löschen. Der 56-jährige Wohnungsmieter hatte sich zuvor rechtzeitig aus seiner Wohnung gerettet. Ein direkter Nachbar, 44 Jahre alt, hatte wohl die Gefahr einer Rauchgasvergiftung unterschätzt und war noch in die verqualmte Wohnung gegangen um Nachschau zu halten. Dabei zog er sich eine Rauchgasintoxikation zu, weshalb er später zur Beobachtung stationär in einem Hildesheimer Krankenhaus aufgenommen wurde. Der Schaden ist mit etwa 2000 Euro angenommen. Die Brandursache ist noch unklar. Brandermittler des 1. Fachkommissariates des Zentralen Kriminaldienstes haben ihre Arbeit aufgenommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: