Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Alkoholisierter Autofahrer fährt in Schutzplanken

    Hildesheim (ots) - (clk.)  Trunkenheit im Verkehr und nicht angepasste Geschwindigkeit führte gestern Abend, 23.9.08, 23.05 Uhr, zu einem Verkehrsunfall auf der Landesstraße 466. Ein 19-jähriger Autofahrer aus dem Bereich Lamspringe war mit seinem Fahrzeug von Glashütte aus kommend in Richtung Lamspringe unterwegs. In einer langgezogenen Rechtskurve verlor der junge Autofahrer auf regennasser Straße und in der Dunkelheit die Kontrolle über sein Fahrzeug, das quer über die Fahrbahn schleuderte und an vier Feldern Schutzplanke entlang rutschte. Dann wurde das Auto zurückgeschleudert und blieb, nachdem es noch einen Straßenbegrenzungspfahl mitgenommen hatte, stehen. Am Auto entstand ein Totalschaden von geschätzten 3000,00 Euro. Der andere Sachschaden wird mit ca. 1000.00 Euro angenommen. Da aus dem Auto Benzin auslief, wurde die Freiwillige Feuerwehr Lamspringe hinzugezogen. Dem 18-jährigen wurde die Fahrerlaubnis abgenommen, er stand unter Alkoholeinwirkung. Der Alkomat zeigte ein Ergebnis von knapp 1,5 Promille an. Ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr ist eingeleitet worden.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: