Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Radfahrerin bei Verkehrsunfall lebensgefährlich verletzt

    Hildesheim (ots) - Hoheneggelsen (uh):  Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am 24.09.2008, gegen 09.20 Uhr, in der Meerschenstraße in Hoheneggelsen.

    Ein 47- jähriger Hoheneggelser befuhr mit seinen Klein- Lkw die Meerschenstraße rückwärts und übersah dabei eine 59- jährige Radfahrerin, die nach ersten Zeugenaussagen versucht hatte, hinter dem Lkw auf ihr Grundstück abzubiegen. Sie kam durch den Aufprall zu Fall und geriet unter den Lkw.

    Erst mit Unterstützung der freiwilligen Feuerwehren aus Hoheneggelsen und Nettlingen konnte die Frau unter dem Lkw geborgen und durch einen vor Ort befindlichen Arzt behandelt werden. Durch den zwischenzeitlich benachrichtigten Rettungshubschrauber "Christoph 4" wurde die Verletzte, die zur Zeit noch in Lebensgefahr schwebt,  zur weiteren Behandlung in ein Braunschweiger Krankenhaus geflogen.

    Der Fahrer des Klein- Lkw steht unter Schock und konnte zum Unfallhergang noch nicht näher befragt werden.

    Der Sachschaden wird auf ca. 1.000.- EUR geschätzt.

    Mögliche Zeugen werden gebeten, sich mit der Polizei in Bad Salzdetfurth, Tel.: 05063/ 901-0, in Verbindung zu setzen.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Bad Salzdetfurth

Telefon: 05063 / 901-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: