Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Motorradfahrer wird schwer verletzt

    Hildesheim (ots) - Gem. Sibbesse: Am späten Samstagnachmittag, gegen 17:30 Uhr, befuhr ein 23-jähriger Motorradfahrer aus Garbsen mit seiner Yamaha die Gefällestrecke der Landesstr. 485, von Diekholzen kommend, in Richtung Sibbesse. In Höhe Km. 10,6, eingangs einer Linkkurve, kam er aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit trotz Vollbremsung zu Fall und anschl. nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Krad stieß gegen einen Leuchtleitpfahl und riss eine so gen. Richtungstafel um, bevor es total beschädigt im Straßengraben zum Liegen kam. Der Fahrer wurde schwer verletzt - k e i n e   Lebensgefahr - mittels Rtw dem Klinikum in Hildesheim zugeführt. Insgesamt entstand ein Schaden von ca. 3500.- Euro. (Kn)


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim

Telefon: 05181/9116-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: