Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Verbaler Streit endet in Körperverletzung

Hildesheim (ots) - Sarstedt - (ni) Am Abend des 06.05.2008, gegen 23:30 Uhr, wird ein 25 jähriger Sarstedter am Bahnhof im Bereich der Fahrradständer von zwei jungen Männern verletzt. Bereits im Zug von Hannover nach Sarstedt kommt es zu einem Streit zwischen dem späteren Opfer und einem Mitreisenden im Zug. Nachdem beide in Sarstedt ausgestiegen sind, endzündet sich der Streit erneut. In dessen Verlauf wird auf den Sarstedter eingeschlagen, unter anderem mit der Faust gegen den Kopf. Im entstehenden Gerangel gehen beide zu Boden, wobei sich der unbekannte Täter eine Platzwunde am Kopf zuzieht. Plötzlich kommt ein weiterer Mann dazu, der die beiden Streitenden voneinander trennt. Nachdem ihm das gelungen ist, tritt er unvermittelt gegen den noch am Boden liegenden 25 Jährigen ein. Anschließend entfernen sich die beiden Männer. Die Täter werden wie folgt beschrieben: Männlich, Deutsche, schlank, ca. 25 Jahre alt; Der erste Täter hat dunkle kurze Haare und ist ca. 180 cm groß; er war mit einem roten T-Shirt bekleidet. 2.Täter: ca. 175 cm groß, blonde Haare, Brillenträger. Hinweise nimmt die Polizei in Sarstedt unter der Telefonnummer 05066-9850 entgegen. ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Polizeikommissariat Sarstedt Telefon: 05066 / 985-0 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: