Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Leichnam identifiziert

    Hildesheim (ots) - (clk.) Der am vergangenem Freitagnachmittag, 11.4.2008, durch einen Landwirt in einem Entwässerungsgraben in der Feldmark zwischen Giesen und Ahrbergen, Landkreis Hildesheim, gefundene Leichnam ist nach der gerichtsmedizinischen Untersuchung in der Gerichtsmedizin Hannover zweifelsfrei als der seit dem 30.07.2008 aus Sarstedt vermißte 45-jährige Andreas K. Die Fundstelle befindet sich gut 5 Kilometer von Sarstedt entfernt. Von hier aus war K. aus seinem Elternhaus als vermißt gemeldet. Die Anfang August 2008 von der Hildesheimer Polizei eingeleitete Fahndung, unter anderem durch das Veröffentlichen eines Lichtbildes des Vermißten,  erbrachte immer wieder vage Hinweise auf einen möglichen Aufenthalt im Bereich des Hauptbahnhofs Hannover. Aber auch hier konnten trotz Fotoveröffentlichung in den Hannoverschen Tageszeitungen keine Fahndungserfolge erzielt werden. Die Absuche der Wohnortumgebung durch Hildesheimer und Sarstedter Polizei und auch der mehrfache Einsatz eines Polizeihubschraubers waren damals ebenfalls erfolglos. Geklärt ist durch die gerichtsmedizinische Untersuchung auch,  dass am Toten keine Anzeichen auf Gewaltanwendung gegen den Körper festzustellen war. Die Ermittlungsakten in Sachen des 45-jährigen können daher geschlossen werden.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Pressestelle
Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar
Telefon: 05121/939104
Fax: 05121/939200
E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/

Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: