Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Balkon gerät in Flammen

Hildesheim (ots) - Barnten (BD). Einer aufmerksamen Nachbarin ist es zu verdanken, dass es zu keinem Personenschaden oder höherem Sachschaden gekommen ist. Was war geschehen? Die 20jährige Barntenerin hatte am 09.03.2008 um 02.55 Uhr aus ihrem Fenster einen Feuerschein auf dem Balkon des Nachbarhauses in der Landesstraße gesehen und sofort die Rettungsdienste verständigt. Anschließend klingelte sie auch die Hausbewohner des brandbetroffenen Mehrfamilienhauses heraus. Beim Eintreffen der Ortsfeuerwehr Barnten brannte der Holzfußboden des Balkons in der 1. Etage auf einer Fläche von ca. 0,5 Quadratmetern. Um auch die Glutnester unter dem Holzfußboden zu löschen, musste die Feuerwehr die Holzdielen sowie die untere Decke des Balkons durchschlagen. Was den Brand ausgelöst hatte, konnten die Beamten in der Nacht nicht feststellen. Der Brandort wurde zwecks genauer Untersuchungen von der Polizei beschlagnahmt. Die Mieter der Wohnung, zu der der brandbetroffene Balkon gehört, waren bereits eigenen Angaben zufolge um 23:00 Uhr schlafen gegangen und erst durch das Klingeln an der Tür geweckt worden. Die genaue Schadenshöhe steht nicht fest. ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Polizeikommissariat Sarstedt Telefon: 05066 / 985-0 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: