Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: 80-jährige Rentnerin überfallen

Hildesheim (ots) - (clk.) Heute Morgen, Mittwoch, 05.03.2008, 10.15 Uhr, ist eine 80-jährige Rentnerin in Hildesheim, Bahrfeldtstraße, überfallen worden. Dem Opfer wurde eine schwarze Einkaufstasche aus Stoff entrissen. Darin der Einkauf, ein Portemonnaie mit wenig Bargeld und das Schlüsselbund. Die Rentnerin wurde nicht verletzt, stand aber nach dem Geschehen erheblich unter Schock. Der Täter, ein 20-jähriger junger Mann aus Hildesheim, der mit einem von ihm gestohlenen Mountainbike unterwegs war, konnte durch die Polizei einige Zeit später in der Straße Sauteichsfeld auf einem Garagendach, wo er sich versteckt hatte, vorläufig festgenommen werden. Die 80-jährige hatte ihren Einkauf in der Stadt erledigt und war auf dem Nachhauseweg. Ihre Einkaufstasche hielt sie an den Trageschlaufen in einer Hand. Auf der Bahrfeldstraße, im Abschnitt zwischen der Orleansstraße und der Von-Steuben-Straße, fuhr plötzlich ein Radfahrer von hinten an sie heran und entriß ihr die nur locker festgehaltene Tasche im Vorbeifahren. Die Frau schrie sofort um Hilfe, Zeugen alarmierten die Polizei. Zunächst war der Radfahrer verschwunden, wurde aber wenig später östlich der Zeppelinstraße aufgrund der zwischenzeitlich bekannt gewordenen Personenbeschreibung von einer Funkstreifenwagenbesatzung gesehen. Die Flucht führte dann in Richtung Siedlungsweg. Hier ließ der Räuber sein Mountainbike stehen und flüchtete zu Fuß in der Hoffnung weiter, die Polizei abschütteln zu können. Das gelang ihm aber nicht. Nachdem er querfeldeinüber über mehrere Grundstücke gerannt war, verließen ihn die Kräfte. Im Sauteichsfeld versuchte er sein Heil, in dem er auf ein Garagendach kletterte und sich hier versteckte. Das hatten allerdings auch die verfolgenden Polizisten gesehen, die ihn noch auf dem Garagendach stellen und vorläufig festnehmen konnte. Der junge Mann, der der Polizei wegen kleinerer Eigentumsdelikte bekannt ist, gab die Tat noch an Ort und Stelle zu. Er führte die Beamten auch zu der Stelle, an der er sich der Einkaufstasche entledigt haben will. Es soll sich um den Hinterhof eines Hauses in der Von-Steuben-Straße handeln. Dort, unter einem Balkonvorsprung, will er die Tasche hingeworfen haben. Allerdings war die Tasche bei der Nachsuche nicht mehr auffindbar. Die Befragung der Hausbewohner durch die Polizei erbrachte auch keine Hinweise auf den Verbleib. Das von ihm bei der Tat benutzte silberfarbene 26 er Standard-Mountainbike "Spezializet P.2" will er am Montag, 3.3.08, vom Hinterhof des Hauses Bahrfeldtstraße 14 A gestohlen haben. Auch hierzu hat sich bei den Hausbefragungen kein Geschädigter finden lassen. Die Polizei Hildesheim bittet nun den Finder oder die Finderin der Einkaufstasche diese abzugeben und sich als Zeuge zur Verfügung zu stellen. Ebenso sollte sich der Besitzer des beschriebenen Mountainbikes melden, da das Rad sichergestellt worden ist. Hinweise nimmt die Polizei unter Telefon 939-115 entgegen. Der Räuber selbst wird wegen zur Zeit nicht ausreichender Haftgründe wieder auf freien Fuß gesetzt. Er hat einen festen Wohnsitz und eine Ausbildungsstelle. Die Tat will er aus Geldmangel begangen haben. Die Ermittler prüfen derzeit, ob Zusammenhänge mit den zurückliegenden Handtaschenüberfallen im Stadtgebiet und am Kreuzfeld bestehen. ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Pressestelle Claus Kubik, Kriminalhauptkommissar Telefon: 05121/939104 Fax: 05121/939200 E-Mail: pressestelle@pi-hi.polizei.niedersachsen.de http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: