Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Polizeibeamter bei Widerstand leicht verletzt

    Hildesheim (ots) - Sarstedt (BD). Am 12.12.2007 gegen 12:00 Uhr wurde die Polizei telefonisch gebeten, die Wohnung einer 51jährigen Sarstedterin in der Lönsstraße aufzusuchen, da die Wohnungsinhaberin stark alkoholisiert und dadurch hilflos sei. Die Bitte war von der Tochter der Sarstedterin an die Polizei gerichtet worden.  Bei der Überprüfung konnten die Beamten vor der Wohnungstür zunächst Rufe der stark alkoholisierten Wohnungsinhaberin wahrnehmen. Ein Öffnen der Tür sei der Sarstedterin jedoch nicht möglich gewesen. So musste die Polizei die Feuerwehr Sarstedt zwecks Türöffnung hinzuziehen. Nach dem Öffnen der Tür fanden die Beamten die Sarstedterin auf dem Bett liegend vor. Auf Befragen gab sie an, dass ihr 50jähriger Bekannter aus Hildesheim ebenfalls in der Wohnung war und es nach gemeinsamen Alkoholkonsum zu Streitigkeiten gekommen war. Im weiteren Verlauf habe der Bekannte die Wohnung verlassen. Bei der Überprüfung stellten die Beamten den Bekannten auf dem Dachboden des Mehrfamilienhauses fest. Er wurde zurück in die Wohnung gebracht, um seine persönlichen Gegenstände einzupacken und anschließend die Wohnung zu verlassen, da die Sarstedterin mit einem Rettungswagen in ein Hildesheimer Krankenhaus gebracht werden sollte. Kurz vor Verlassen der Wohnung schlug plötzlich unvermittelt der Hildesheimer den 42jährigen Polizeibeamten mit der Faust ins Gesicht. Der Beamte erlitt dabei leichte Gesichtsverletzungen. Sofort wurden dem Hildesheimer zur Verhinderung weiterer Widerstandsleistungen eine Handfessel angelegt. Er wurde mit dem Streifenwagen zur Dienststelle gefahren, wo er sich einer Blutprobenentnahme unterziehen musste, da er zuvor bei einem Alkoholtest 2,29 Promille gepustet hatte. Wegen akuter Atemprobleme erfolgte anschließend der Weitertransport des Hildesheimers durch einen Rettungswagen in die Ameos-Klinik Hildesheim. Der Hildesheimer muss sich jetzt wegen der Widerstandshandlung und der Körperverletzung rechtlich verantworten.


ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Hildesheim
Schützenwiese 24
31137 Hildesheim
Polizeikommissariat Sarstedt

Telefon: 05066 / 985-0
http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/