Polizeiinspektion Hildesheim

POL-HI: Fahren trotz auferlegtem Fahrverbot

Hildesheim (ots) - Sarstedt (BD) Ein 49jähriger Sarstedter muss nun mit einer längeren Fahrerlaubnissperre rechnen. Polizeibeamte aus Sarstedt kontrollierten ihn am 05.09.07 gegen 12.05 Uhr mit seinem Pkw Opel in der Gartenstraße. Dabei stellten sie fest, dass dem Sarstedter seitens einer Bußgeldbehörde ein Fahrverbot auferlegt worden war. Da er sich an das Fahrverbot nicht gehalten hatte, leiteten die Beamten ein Strafverfahren ein. Der Sarstedter muss nun mit einer Geldstrafe und einem mehrmonatigen Führerscheinentzug rechnen. ots Originaltext: Polizeiinspektion Hildesheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=57621 Rückfragen bitte an: Polizeiinspektion Hildesheim Schützenwiese 24 31137 Hildesheim Polizeikommissariat Sarstedt Telefon: 05066 / 985-0 http://www.polizei.niedersachsen.de/dst/pdgoe/hildesheim/ Original-Content von: Polizeiinspektion Hildesheim, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Hildesheim

Das könnte Sie auch interessieren: