Feuerwehr Essen

FW-E: Kellerbrand in Holsterhausen, drei Häuser vom Brandrauch durchzogen

    Essen (ots) - Holsterhausen, Rubensstraße, 03.05.2007, 09.05 Uhr

    In einem Keller an der Rubensstraße ist heute früh Sperrmüll in Brand geraten. Der Brandrauch drang aus allen Gebäudeöffnungen ins Freie. Problematisch war die Tatsache, dass die Keller der drei in geschlossener Bauweise errichteten Wohnhäuser miteinander verbunden waren und so der Brandrauch in allen Treppenräumen nach oben ziehen konnte. Sämtliche Wohnungen in den dreigeschossigen Gebäuden mussten auf eingedrungenen Brandrauch untersucht werden, zum Teil öffneten die Einsatzkräfte die Türen mit Hilfsmitteln. Zwei Heizungsmonteure, die in einem der Kellerräume arbeiteten, hatten das Feuer entdeckt und erste Löschversuche unternommen. Dabei zog sich einer der beiden Männer eine leichte Rauchvergiftung zu. Er wurde mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus transportiert. Umfangreiche Kontroll- und Belüftungsmaßnahmen beendeten den Einsatz nach mehr als einer Stunde. (MF)


ots Originaltext: Feuerwehr Essen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: