Feuerwehr Essen

FW-E: Feuer im Essener Glückaufhaus

    Essen (ots) - Südviertel, Rüttenscheider Straße Höhe Hohenzollernstraße, 17.04.2007, 17.35 Uhr

    Gleich mehrere Anwohner meldeten heute am frühen Abend eine starke, tiefschwarze Rauchentwicklung aus dem Dachgeschoss des Rüttenscheider Glückaufhauses. Bereits auf der Anfahrt der Einsatzkräfte bestätigten sich die Angaben deutlich, bei Eintreffen musste die Einsatzleitung auf Grund der Rauchentwicklung von mehreren Brandstellen im Dachbereich ausgehen. Da von vier vermissten Personen innerhalb des Gebäudes die Rede war, hatte die Menschenrettung oberste Priorität. Trotz des Einsatzes von immerhin 63 Leuten fanden die Einsatzkräfte weder Personen noch einen Brandherd. Die Rauchentwicklung nahm an Intensität noch kurz zu, bevor sie dann aus unbekannten Gründen erlosch. Bis dahin war noch kein Löschwasser eingesetzt worden. Ein Trupp entdeckte schließlich einen Lüftungsschacht, der bis in die zweite Kellerebene hinunterreicht. Dort, am Fuß des Schachtes, ergaben Untersuchungen mit der Wärmebildkamera eine erhöhte Temperatur. Allerdings auch hier keine Spur von einem Feuer. Der Schacht wurde schließlich mit Schaum von oben geflutet, bei dieser Maßnahme entwickelte sich Wasserdampf, ein deutlicher Hinweis auf hohe Temperaturen innerhalb des Schachtes. In zwei Stunden wird eine Kontrolle der Einsatzstelle mit erneuter Flutung des Schachtes erfolgen. (MF)


ots Originaltext: Feuerwehr Essen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: