Feuerwehr Essen

FW-E: Wohnungsbrand im dritten Obergeschoss

    Essen (ots) - Stoppenberg, Gelsenkirchener Straße, 28.01.2007, 07:24

    Gegen halb acht  heute morgen wurde der Leitstelle der Feuerwehr Essen ein Wohnungsbrand gemeldet. Bei Eintreffen der Feuerwehr schlugen Flammen aus einem Fenster im dritten Obergeschoss eines viergeschossigen Mehrfamilienhauses. Die Feuerwehr ging mit 2 Trupps unter Atemschutz zur Brandbekämpfung und Menschenrettung vor, da nicht klar war, ob sich noch Personen in der Wohnung aufhalten. Die Bewohnerin und Nachbarn konnten sich jedoch aus eigener Kraft ins Freie retten. Zwei Frauen wurden vom Notarzt gesichtet und mit dem Verdacht auf eine Rauchgasintoxikation Krankenhäusern zugeführt. Der eigentliche Brand konnte von der Feuerwehr rasch unter Kontrolle gebracht werden. Anschließend wurde das Haus gelüftet und Schadstoffmessungen durchgeführt. Die betroffene Wohnung ist zunächst unbewohnbar, die Nachbarwohnungen waren nicht betroffen. Insgesamt wurden von der Feuerwehr sechs Atemschutzgeräte eingesetzt. Für die Dauer der Löscharbeiten wurde die Gelsenkirchener Straße im betroffenen Bereich voll gesperrt. Die Brandursache ist zur Zeit noch ungeklärt. (MK)


ots Originaltext: Feuerwehr Essen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Pressestelle
Matthias Kalthöner
Telefon: 0201/12-39
Fax: 0201/228233
E-Mail: matthias.kalthoener@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: