Feuerwehr Essen

FW-E: Ein Toter nach Wohnhausbrand

Essen (ots) - Bredeney, Baldeney, 22.03.2014, 15:30 Am Samstagnachmittag wurde die Feuerwehr Essen zu einem Feuer in einem Wohnhaus in der Straße Baldeney alarmiert. Über Nachbarn und die DLRG waren Notrufe bei der Leitstelle eingegangen. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrkräfte schlugen Flammen und massiver Rauch aus dem Gebäude und eine Person befand sich an einem Dachgeschossfenster. Die Menschenrettung wurde sofort über tragbare Leitern und eine Drehleiter sowie über einen Trupp im Innenangriff eingeleitet. Wegen der großen Hitze und Brandintensität mussten die Rettungsversuche jedoch abgebrochen werden und die Trupps wegen einer Durchzündung das Gebäude verlassen. Die Brandbekämpfung konnte nur noch durch einen Außenangriff weitergeführt werden. Weitere Bewohner des Hauses wurden vom Rettungsdienst und Notfallseelsorgern betreut. Schwierig gestaltete auch die Wasserversorgung in dem Waldgebiet, die über mehrere hundert Meter verlegt werden musste. Die starke Rauchentwicklung zog zwischenzeitlich bis zum Stadtwald. Die Nachlöscharbeiten gestalten sich langwierig, da durch das eingestürzte Dach die Brandnester nur schwer zu erreichen sind. Die Maßnahmen der Feuerwehr werden noch die ganze Nacht andauern. Die Feuerwehr und der Rettungsdienst waren bislang mit etwa 60 Kräften im Einsatz. Die Brandursache wird zurzeit von der Polizei ermittelt. (SK)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Pressestelle
Susanne Klatt
Telefon: 0201/12-39
Fax: 0201/228233
E-Mail: susanne.klatt@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: