Feuerwehr Essen

FW-E: Dachstuhlbrand in Essen-Dellwig, keine Verletzten

FW-E: Dachstuhlbrand in Essen-Dellwig, keine Verletzten
Außenangriff über die Drehleiter erfolgreich, der weiße Rauch (Wasserdampf) belegt es. Foto: Mike Filzen

Essen (ots) - Dellwig, Ripshorster Straße, 5.11.2013, 08.18 Uhr

Die Essener Feuerwehr ist heute Vormittag zu einem Dachstuhlbrand in die Ripshorster Straße gerufen worden. Das Dach des etwa um das Jahr 1900 errichteten Gebäudes war zum Teil bereits durchgebrannt, als die ersten Kräfte eintrafen. Über eine Drehleiter erfolgte der Löschangriff, zwei weitere Trupps durchsuchten die Wohnungen nach Personen, dazu mussten mehrere Türen gewaltsam geöffnet werden. Kurz darauf war klar: Das Haus ist leer, niemand hält sich in den Räumen auf. Derzeit laufen die Nachlöscharbeiten, ein Statiker wird die Standfestigkeit der tragenden Konstruktion beurteilen. Zur Brandursache gibt es noch keine Hinweise, die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Verletzt wurde niemand.(MF)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: