FW-MG: Ponys eingefangen

Mönchengladbach-Odenkirchen, 10.09.2017, 05:08 Uhr, Stapper Weg (ots) - Im Einsatz war das Kleineinsatzfahrzeug ...

Feuerwehr Essen

FW-E: Dachstuhlbrand im Ostviertel - Die Rauchsäule war weithin sichtbar

Essen (ots) - Ostviertel, Vorrathstraße, 18.07.2013, 13:45 Uhr Am Donnerstagnachmittag wurde die Feuerwehr Essen zu einem Dachstuhlbrand in der Vorrathstraße im Ostviertel alarmiert. Die Rauchsäule war schon von weitem sichtbar und beim Eintreffen der ersten Kräfte schlugen die Flammen aus dem Dach. Die Brandbekämpfung im nicht ausgebauten Dachstuhl wurde sofort eingeleitet, die Bewohner des Hauses hatten sich zum Glück schon ins Freie begeben. Parallel dazu wurden auch in die beiden Nachbargebäude ein Löschangriff vorgetragen sowie Wasserwerfer über zwei Drehleitern in Stellung gebracht, um eine Brandausbreitung darauf zu verhindern. Die Löschmaßnahmen zeigten auch schon nach kurzer Zeit Wirkung und die Brandausbreitung auf die Nebenhäuser konnte minimal gehalten werden. Schwieriger gestaltete es sich, versteckte Glutnester in Dachbereich des Hauses sowie der Nachbargebäude zu finden. Nach der Begutachtung durch einen Statiker wurden die Reste des ausgebrannten Dachstuhls im weiteren Verlauf des Einsatzes gesichert und abgetragen. Nachdem noch Schadstoffmessungen in den Wohnungen durchgeführt wurden, konnten die Hausbewohner wieder in das Gebäude zurück. Zum Glück gab es keiner Verletzten, lediglich eine Hausbewohnerin wurde zwischenzeitlich vom Rettungsdienst betreut. Die Brandursache wird zurzeit von der Polizei ermittelt. Die Freiwillige und Berufsfeuerwehr Essen sowie der Rettungsdienst waren mit etwa 70 Kräften im Einsatz. (SK)

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Pressestelle
Susanne Klatt
Telefon: 0201/12-39
Fax: 0201/228233
E-Mail: susanne.klatt@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: