Feuerwehr Essen

FW-E: Flammen schlugen aus dem Fenster

    Essen (ots) - Frohnhausen, Berliner Straße, 17.05.2008, 04:05 Uhr Gegen vier Uhr heute morgen wurde der Leitstelle der Feuerwehr Essen ein Brand in einem Wohnhaus an der Berliner Straße gemeldet. Bei Eintreffen der Feuerwehr schlugen die Flammen bereits aus dem Fenster im Dachgeschoss. Insgesamt wurden drei Personen aus dem Haus geführt. Der Bewohner der Brandwohnung, sowie eine Nachbarin wurden durch den Rettungsdienst mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus transportiert. Alle anderen Bewohner konnten das Haus nach Beendigung der Löschmaßnahmen wieder betreten. Die Feuerwehr brachte den Brand mit einem C-Rohr im Innenangriff unter Kontrolle. Über eine Drehleiter wurden die angrenzenden Dachflächen kontrolliert. Sicherheitshalber wurden auch die benachbarten Häuser im Bereich des Dachgeschosses begangen.  Insgesamt waren am morgen 42 Einsatzkräfte der Feuerwehr für ca. zwei Stunden im Einsatz. Bei einer Kontrolle der Brandstelle am Vormittag konnten keine verbleibenden Glutnester ausgemacht werden. Trotzdem wurde die Feuerwehr gegen Mittag erneut zu der Einsatzstelle alarmiert, da geringfügige Stoffreste erneut zu schwelen begonnen hatten und eine Verrauchung zu sehen war. Bei Eintreffen der Feuerwehr war bereits keine Verrauchung mehr festzustellen und eine Kontrolle der Brandwohnung verlief negativ. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen (MK)


ots Originaltext: Feuerwehr Essen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Pressestelle
Matthias Kalthöner
Telefon: 0201 12-39
Fax: 0201 12-37099
E-Mail: matthias.kalthoener@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: