Feuerwehr Essen

FW-E: Training unterbrochen, Eichhörnchen aus Fußballtor befreit

Essen (ots) - Heisingen, Sonnenstraße, 07.03.2008, 12.50 Uhr Seit längerer Zeit schon füttert die Familie im eigenen Garten ein Eichhörnchen mit Nüssen, sehr zum Vergnügen der kleinsten Familienmitglieder, die viel Spaß beim Beobachten des Nagers haben. Heute ist etwas schief gegangen. Ob der braune Geselle ein Torwarttraining absolvieren wollte oder beim Elfmeter-Schiessen zu viel Anlauf genommen hat, bleibt wohl für immer sein Geheimnis. Das Ergebnis war für Herrn Eichhorn auf jeden Fall denkbar unangenehm, er verfing sich mit dem Kopf im Netz eines Kinder-Fußballtores. Je heftiger er versuchte, sich zu befreien, desto mehr verhedderte er sich in den engen Maschen. Ein Fall für die Feuerwehr. Mit dicken Handschuhen geschützt, näherte sich ein Feuerwehrmann dem aufgeregten Tier. Nachdem er es packen konnte, wurde das Netz vorsichtig aufgeschnitten und das Eichhörnchen befreit. Augenscheinlich unverletzt verschwand der kleine Kerl sofort im Gesträuch. Das letzte, was von ihm zu sehen war, war sein dicker buschiger Schwanz. Ob er zukünftig wieder zur Futterstelle kommt? Wir werden sehen. (MF) ots Originaltext: Feuerwehr Essen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893 Rückfragen bitte an: Feuerwehr Essen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Mike Filzen Telefon: 0201 12-37014 Fax: 0201 12-37921 E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: