Feuerwehr Essen

FW-E: Großbrand in Folkwang Hochschule, 2. Fortschreibung

    Essen (ots) - Werden, Klemensborn 39, 12.02.2008, 16.00 Uhr

    Mehr als 24 Stunden nach Beginn der Löscharbeiten am Dach des Ostflügels der Folkwang-Hochschule sind noch immer Feuerwehrkräfte an der Einsatzstelle. Derzeit wird Brandschutt aus dem Dach mit einer am Feuerwehrkran hängenden Mulde entfernt, um Last aus dem Objekt heraus zu nehmen. Ununterbrochen laufen die Flüssigkeitssauger und Tauchpumpen, die Löschwasser ins Freie pumpen. Das Technische Hilfswerk bringt im Inneren des Gebäudes Abstützungen an. Die Brandermittler der Kriminalpolizei haben ebenfalls die Arbeit aufgenommen. Zur Schadenhöhe gibt es auch seitens der Leitung der Folkwang-Hochschule keine Angaben, da über die Art und den Zustand der im Gebäude gebliebenen Musikinstrumente noch keine Klarheit besteht. Eine Übersicht darüber wird es erst in den nächsten Tagen geben. Da die Elektroversorgung an zentraler Stelle abgeschaltet werden musste, sind auch die nicht vom Brand betroffenen Gebäudeteile im Moment nicht nutzbar. (MF)


ots Originaltext: Feuerwehr Essen
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Essen
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Mike Filzen
Telefon: 0201 12-37014
Fax: 0201 12-37921
E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de

Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: