Feuerwehr Essen

FW-E: Feuerwehr muss eigenes Mehrzweckboot bergen

Essen (ots) - Heisingen, Lanfermannfähre, 10.12.2007 Eines der beiden am Baldeneysee stationierten Mehrzweckboote der Essener Feuerwehr ist, vermutlich in der vergangenen Nacht, von dreisten Dieben besucht worden. Außenbordmotor, Starterbatterie, Blaulicht und weiteres Zubehör fehlen, "Moritz" trieb heute Morgen führerlos über den See, bevor er sich etwa 400 Meter vom Liegeplatz entfernt im Ufergebüsch verfing. Von dort barg die Besatzung des Schwesterschiffs "Fritz" das Rettungsboot. Seit Juni 2003 ist "Moritz" beim Yachtclub Ruhrland Essen e.V. stationiert und rückt zu Wasserrettungseinsätzen aus. Seit 2004 liegt "Fritz" auf der gegenüberliegenden Seeseite (Hardenbergufer). Die Demontage der gestohlenen Gegenstände erfolgte äußerst unprofessionell, der Sachschaden beträgt etwa 25 Tausend Euro. Leider ist dies nicht der erste Diebstahl, bereits im November 2004 musste ein Ersatzmotor beschafft werden, damals konnten die Täter nicht ermittelt werden. (MF) ots Originaltext: Feuerwehr Essen Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=56893 Rückfragen bitte an: Feuerwehr Essen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Mike Filzen Telefon: 0201 12-37014 Fax: 0201 12-37921 E-Mail: mike.filzen@feuerwehr.essen.de Original-Content von: Feuerwehr Essen, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Feuerwehr Essen

Das könnte Sie auch interessieren: