Polizei Düren

POL-DN: 07110903 Fahrerin schnell ausfindig gemacht

    Jülich (ots) - Die Polizei hat eine 48 Jahre alte Frau als Verursacherin eines Verkehrsunfalls ermitteln können, der sich am vergangenen Dienstagnachmittag an der Einmündung Große Rurstraße / Turmstraße ereignete und bei dem ein 13 Jahre alter Junge leicht verletzt wurde.

    Der 13-Jährige war gegen 16.30 Uhr von einem in die Turmstraße abbiegenden Auto erfasst worden, als er sich mit einem Rad auf dem dortigen Geh- und Radweg befand. Die Fahrerin des Pkw war danach ohne anzuhalten davon gefahren. Noch am selben Tag musste sich das Kind zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus begeben (s. Pressemeldung v. 07.11.2007).

    Die sofort eingeleiteten Ermittlungen des Verkehrskommissariats, die auch in Zusammenarbeit mit dem Kraftfahrt-Bundesamt getätigt wurden, führten am Donnerstagvormittag zur Auffindung des gesuchten Fahrzeuges im Stadtgebiet. Bei der Inaugenscheinnahme des Wagens wurden noch leicht verwischbare Unfallspuren festgestellt und gesichert.

    Bei der weiteren Erforschung des Sachverhalts ist nun auch zu prüfen, ob die als Fahrerin in Frage kommende Fahrzeughalterin die leichte Kollision mit dem Fahrradfahrer überhaupt bemerkt haben kann. Die Ermittlungen dauern derzeit an.


ots Originaltext: Polizei Düren
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=8

Rückfragen bitte an:

Polizei Düren
Pressestelle

Telefon: 02421-949 1100
Fax: 02421-949 1199



Weitere Meldungen: Polizei Düren

Das könnte Sie auch interessieren: